Kaminofen Juhnberg Konrad 10kW

Kaminofen Juhnberg Konrad 10kW

Farben schwarz,

Deckplatte & Teefachabdeckung aus Speckstein

Nennwärmeleistung 10 kW
Wirkungsgrad 78,7 %
Rohrdurchmesser 150 mm
BImschV Stufe 2
Höhe 125 cm
Breite 44 cm
Tiefe 46 cm
Mittlere Abgastemperatur bei Nennwärmeleistung 296 °C
erforderlicher Förderdruck bei Nennwärmeleistung 12 Pa
Abgasmassenstrom bei Nennwärmeleistung 7,6 g/s

Informationen zum Kaminofen Juhnberg Konrad

Der Kaminofen „Konrad“ aus der Juhnberg „Modern Line“ ist mit 1,25m ein besonders hohes Modell mit sehr großer Sichtscheibe aus hitzebeständigem Glas von Schott, welche einen hervorragenden Blick auf das Ofenfeuer ermöglicht. Der Ofen besticht durch sein zeitloses Design mit abgerundeter Front und nach vorne breiter werdender Grundform. Der schwarz lackierte Stahl, die Steinplatten aus italienischem Speckstein und die polierten Griffe, bilden eine elegante Gestaltungseinheit. Der Ofen verfügt über einen großen, gut nutzbaren Brennraum, der sorgfältig mit Vermiculite-Steinen ausgekleidet ist. Der Rost ist aus massivem, langlebigem Gusseisen gefertigt. Ein großer, herausnehmbarer Aschenkasten gewährt eine unkomplizierte Entsorgung der Verbrennungsrückstände. Der untere Teil des Kaminofens bietet Stauraum für Holz, Kohle, Anzünder o.Ä. Der Korpus des Juhnberg „Konrad“ ist aus Grauguss und 5mm dicken, volständig verschweißten Stahlplatten gefertigt. Der große Türgriff lässt sich intuitiv und leicht bedienen (auch mit Handschuh). Durch Herunterdrücken des Griffs zieht die gebogene Nase die Tür an den Ofen heran, sodass die Tür dicht abschließt. Tür und Glasscheibe sind sorgfältig gedichtet. Der Ofen verfügt über ein ausgeklügeltes Luftströmungssystem, das eine kontinuierliche Verbrennung erlaubt und die Scheibe weitestgehend rußfrei hält. Der einfach zu bedienende Luftregler, welcher unterhalb der Scheibe angebracht ist, ermöglicht eine optimale Steuerung des Ofens. Der Abbrand erfolgt stets mit minimaler CO- und Feinstaubemmision sowie maximalem Wirkungsgrad. Der Kaminofen Konrad erfüllt die Anforderungen an Emissionsgrenzwerte sowie Mindestwirkungsgrad nach der 1. Bundesimmisionsschutzverordnung Stufe 2, ist EN 13240 und ist für eine Mehrfachbelegung geeignet.